Language: DE | EN

kleinkraft ist klimaaktiv Partner

Klimaaktiv ist die Klimaschutzinitiative des Umweltministeriums (BMLFUW) und ein Instrument für die Energiewende. Mit einem Netzwerk an Partnern wird das Ziel der Energiewende vorangetrieben.

Da ein wesentlicher Fokus von klimaaktiv auf Partnerschaften liegt, finden regelmäßige Vernetzungs- und Austauschveranstaltungen wie die klimaaktiv Jahrestagung statt. Dabei geht es einerseits um den Austausch zwischen den Akteuren zu neuesten technologischen Entwicklungen oder rechtlichen Rahmenbedingungen, andererseits ist es ein lebendiger Ort für den Ideenaustausch und somit für die Generierung neuer Projektideen und Kooperationen.

Als Teil dieser Jahrestagung werden die neuen klimaaktiv Partner offiziell aufgenommen. Kleinkraft ist seit 2019 stolzes Mitglied und bekam von Umweltministerin Maria Patek die Urkunde überreicht.

Wir freuen uns über die klimaaktiv Partnerschaft und sehen es als Zeichen, dass unser eingeschlagener Weg der richtige ist um die Energiewende voranzutreiben. Unser Ansatz, dass Investitionen in Energieeffizienz und erneuerbare Energien wirtschaftliche Vorteile schaffen, trifft auf breite Zustimmung und wir freuen uns in den kommenden Jahren eine Vielzahl von Projekten in diesem Bereich mit Kunden und Kooperationspartnern durchführen zu können.

Artikel aufklappen

Energieeffizienz-Auszeichnung klimaaktiv

Auch heuer wurde kleinkraft wieder als Berater von klimaaktiv ausgezeichnet. Klimaaktiv ist die Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) und ein Instrument für die Energiewende. Herzlichen Dank an klimaaktiv für die Auszeichnung und an Wiesbauer für die erfolgreiche Zusammenarbeit!

Klimaaktiv zeichnet Betriebe und deren Beratungsunternehmen aus, die Maßnahmen zur Verbesserung ihrer Energieeffizienz erfolgreich umgesetzt haben. Die diesjährige Auszeichnung wurde im Rahmen der „klimaaktiv Fachtagung und Auszeichnungsveranstaltung – Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe“ am 26.11.2018 von Bundesministerin Elisabeth Köstinger überreicht.

Mit den umgesetzten Projekten konnte gezeigt werden, dass mit Energieeffizienz gleichzeitig Kosten eingespart werden und die Umwelt geschont wird.

Prämierte Projekte 2018:

Industriewärmepumpe

Um den Energiebedarf für die Wärmeversorgung zu reduzieren wurde eine Industriewärmepumpe installiert. Dazu wird die Abwärme der bestehenden Kältemaschine für den Einsatz der Industriewärmepumpe genutzt um effizient und CO2 neutral, aus Ökostrom, Prozesswärme bereitzustellen.

Blockheizkraftwerk

Für die Dampf- und Heißwasserversorgung wurde das Blockheizkraftwerk erneuert und dessen Abwärme Nutzung optimiert. Die Regelung wurde so angepasst, dass die Abwärme des Kraftwerks die Grundlast der Wärme für die Produktion abdeckt.

Artikel aufklappen

Tags: , , ,

Quellen und weiterführende Literatur:

klimaaktiv

Titelbild: BMNT, Fotograf/Fotografin: Paul Gruber